On Stage Company


geboren am 17.8.1972 in Wiener Neustadt, lebt seit 2010 in Trausdorf a. d. Wulka im Burgenland, ist verheiratet mit Felix und hat zwei Söhne (Paul - 14 Jahre, Lorenz - 2 Jahre).

Wie hat deine "Theaterkarriere" begonnen?

Eigentlich in meiner Kindheit. - Schon als kleines Mädchen verkleidete ich mich gern, spielte Szenen, die ich erlebte, nach und erfreute die Familie immer wieder mit lustigen Aktionen und Äußerungen. Später in der Schule war ich oft der Klassenkasperl, auch noch in der Höheren Schule, wo andere schon den Ernst des Lebens erkannten .....So richtig im Rampenlicht stand ich dann auf der Pfarrbühne in Traiskirchen, wo ich mit Franz Gurnhofer und Edi Grübling meine ersten Bühnenerfahrungen sammeln durfte.Später folgte die Kabarettgruppe "Die Gummibärlis" und jetzt wirke ich bei der "On Stage Company" mit.

Welches Stück hast du bisher am liebsten gespielt?

Das sind zwei: "Lumpazivagabundus" und "Othello darf nicht platzen". Beides würde ich in den gleichen Rollen sofort wieder spielen.

Welche Rollen spielst du am liebsten?

Ich bevorzuge lustige Rollen. Sie müssen nicht besonders umfangreich sein, aber da ich eine Frau bin, die positiv denkt und gerne lacht, fallen mir diese Rollen leichter. Ich kann besser in lustige Rollen hineinschlüpfen als in ernste oder traurige. Aber ich bin ja auch nur ein Laie und keine berufsmäßige Schauspielerin, die das können sollte.

Fällt dir das Text lernen leicht?

Es geht. Meistens lasse ich mir dafür viel Zeit und muss dann in kurzer Zeit alles auf einmal lernen. Das war schon in der Schule so.

Du bist Religionslehrerin. - Lässt du deine Theaterleidenschaft auch in der Schule einfließen?

Ja! Immer wieder spiele ich mit den Schülern verschiedene Bibelszenen und -geschichten nach. Das macht ihnen viel Spaß!
Vor einigen Jahren habe ich mit einer Kollegin am Nachmittag "Darstellendes Spiel" angeboten. Da haben wir verschiedene Szenen gespielt, sind in neue Rollen geschlüpft, haben gesungen und getanzt ..... und das Schuljahr mit einer Aufführung abgeschlossen. Das war ein sehr schönes und bereicherndes Arbeiten für alle. - Unglaublich, welche Talente in manchen Kindern stecken!

Hast du schauspielerische Zukunftspläne oder Träume?

Ich würde gerne einmal ein ländliches Stück spielen - so wie die "Löwingerbühne" früher war. Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
Und vielleicht gründe ich in nächster Zeit eine Kinder-Theatergruppe. Eine grobe Planung und Ideen dafür hätte ich schon .....

Die letzte Frage: Mit wem würdest du gerne auf der Bühne stehen?

Hm ..... Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Ich spiele sehr gern mit unserer Gruppe. Wir kennen einander zum Teil schon sehr lange und haben viel miteinander erlebt. - Jetzt fällt mir jemand ein: Es wäre mir eine große Ehre, mit Erwin Steinhauer auf der Bühne zu stehen.

(Text: Ramona Pintarich)