On Stage Company

geboren am 23.8.1950 in Traiskirchen, verheiratet, 2 Kinder, Gärtnermeister i. R.; verstorben am 3.Februar 2019

Ab 1968 bei verschiedenen Produktionen im Pfarrtheater Traiskirchen auf der Bühne.
Seit 1988 mit Franz Gurnhofer auf der Bühne aktiv (31 Jahre !!!).
1990 - 1996 Mitglied der Kabarettgruppe "Die Gummibärlis" (Franz Gurnhofer, Edi Grübling, Katja Stundner, Ramona Pintarich, Johannes Gurnhofer, Stefan Stöhr).
1996 - 1998 Kabarett "Gurnhofer & Grübling".
1998 - 2006 Kabarettgruppe G-K-G (Gurnhofer-Klinger-Grübling) bzw. "The Gag Pack".
2006 - 2018 Kabarett "Gurnhofer & Grübling".

18 Jahre bei "Narrisch guat" im ORF.
12 Jahre beim "Narrisch guaten Sommerkabarett" im ORF.
5x beim "Karlicher Fasching" im ORF.
2004 "Witzestammtisch des ORF" (Pilotsendung mit G-K-G).
2012 mit Franz Gurnhofer bei Peter Rapps "Brieflos-Show".

2004 Fernsehaufzeichnung, Ausstrahlung im ORF und DVD-Produktion des Kabarettprogramms "All inclusive" (Management Herbert Fechter).

Preisträger beim "Steyr Kleinkunstpreis", Finalist beim Kabarettpreis "Hirschwanger Wuchtl" mit G-K-G.

Kabarettauftritte in nahezu ganz Österreich (außer Vorarlberg).

Soloauftritte bei diversen Veranstaltungen (Geburtstagsfeiern, Frühschoppen, Hochzeiten, Betriebsfeiern u.s.w.).

Seit der Gründung 1977 bis 2014 bei der Faschingsgilde Traiskirchen bei den Faschingssitzungen aktiv auf der Bühne.

Seit 2008 auch bei den Faschingssitzungen des MVF in Mödling aktiv.

Gastauftritte bei verschiedenen Faschingsvereinen.

2003 wurde das Kabarett-Trio "Gurnhofer-Klinger-Grübling" mit dem Kulturpreis der Stadtgemeinde Traiskirchen ausgezeichnet.

In den Saisonen 1998, 1999 als Bühnenmusiker in der Sommerarena Baden engagiert.

Seit 2009 Mitglied des Ensembles "On Stage Company".
2009 "Othello darf nicht platzen" (Regie: Franz Gurnhofer).
2010 "Minister gesucht" (Regie: Franz Gurnhofer).
2011 "Mein Name ist Hase" (Regie: Franz Gurnhofer).
2014 "Die Spanische Fliege" (Regie: Franz Gurnhofer).
2015 "Wenn schon, denn schon" (Regie: Franz Gurnhofer).
2017 "Der Meisterboxer" (Regie: Franz Gurnhofer)

(Text: Edi Grübling, Franz Gurnhofer)